Die Kinderreporter über “Ricky normal war gestern”

Am 8.3.14 gab es eine Vorlesung zum Thema Kinderfilmfestival am Beispiel des Kinderfilms „Ricky normal war gestern“. Die Mentoren waren Frau Renate Zylla und der Hauptdarsteller des Filmes „Ricky“ Raffael Kaul. Nach der Vorlesung haben wir, die Kinderreporter, ein Interview mit Raffael geführt.

 

 

Kinderreporter: Wie alt bist du?
Raffael: Ich bin 12 Jahre alt.

Kinderreporter: Wo bist du geboren?
Raffael: In Berlin.

Kinderreporter: Wo lebst du jetzt?
Raffael: in Berlin.

Kinderreporter: Hast du in Thüringen gelebt, als der Film dort gedreht wurde?
Raffael: Ja, auf einer Farm.

Kinderreporter: War die Farm schön?
Raffael: Ja, sie war schön und wir haben immer frische Eier bekommen.

Kinderreporter: Habt ihr auch auf der Farm gedreht?
Raffael: Nein, es war eine Art Familienwohnung.

Kinderreporter: War deine Mutter auch mit?
Raffael: Ja, meine ganze Familie war mit dabei.

Kinderreporter: Gab es in dem Film auch Szenen die du gar nicht drehen wolltest?
Raffael: Nein, eigentlich nicht.

Kinderreporter: Wie hast du dich mit den anderen Schauspielern verstanden?
Raffael: Ich habe mich sehr gut mit den anderen Schauspielern verstanden.

Kinderreporter: Gab es Szenen, die du besonders mochtest?
Raffael: Ja, da wo ich Kung Fu mache und dann weg renne.

Kinderreporter: Konntest du vorher schon Kung Fu?
Raffael: Nein, aber ich kann Judo.

Kinderreporter: Wusstest du, was alles im Film vorkommt?
Raffael: Ja, ich habe vorher das Drehbuch bekommen und gelesen.

Kinderreporter: Gibt es den Ort, wo ihr gedreht habt, wirklich?
Raffael: Den Ort, nicht aber die Tischlerei, gibt es wirklich.

Kinderreporter: Habt ihr auch Szenen im Studio gedreht?
Raffael: Nein, haben wir nicht.

Kinderreporter: War dir manchmal langweilig, als ihr nicht gedreht habt?
Raffael: Nein, ich war die ganze Zeit im Schwimmbad.

Kinderreporter: Als im Film dein Bruder auf dem Windrad stand, warum ist er da nicht runter gefallen?
Raffael: Er war gesichert.

Kinderreporter: Hast du Geschwister?
Raffael: Ja, ich habe eine große Schwester. Sie ist 16 Jahre alt.

Kinderreporter: Verstehst du dich gut mit ihr?
Raffael: Naja, so wie Bruder und Schwester halt.

Kinderreporter: War deine Schwester neidisch?
Raffael: Nein.

Kinderreporter: Was magst du an deinem Job als Schauspieler?
Raffael: Es macht Spaß, in andere Rollen zu schlüpfen.

Kinderreporter: Kannst du dir vorstellen, Schauspieler zu werden?
Raffael: Nein, ich will Informatiker werden.

Kinderreporter: Was magst du am Informatiker mehr als am Schauspieler?
Raffael: Das ganze Zahlen-Tippen.

Kinderreporter: Gibt es eine Firma, für die du gerne mal einen Spot drehen würdest und für welches Produkt?
Raffael: Ja, für Nike und ich möchte für Fussballschuhe einen Spot drehen, weil ich Fußball mag.

Kinderreporter: Welche Hobbys hast du?
Raffael: Ich spiele Fußball im Verein und ich spiele Schach im Verein Schwarz/Weiß Lichtenrade.

Kinderreporter: Was ist dein Lieblingsfußballverein?
Raffael: FC Barcelona.

Kinderreporter: Bist du berühmt in deiner Schule?
Raffael: Ja, in meiner Klasse.

Kinderreporter: Wie bist du auf den Film gekommen?
Raffael: Ich bin durch Werbespots und durch eine Agentur auf den Film gekommen.

Kommentare sind geschlossen.