Montage oder Die Kunst, aus Bildern eine Geschichte zu machen

Reportage

Gruppenfoto.JPG-5886e380Montage oder Die Kunst, aus Bildern eine Geschichte zu machen

am 28.03.2013 von Oliver (9), Redaktion Kinderfilmuni HFF 2013

Am 16.3.2013 fand in der HFF in Potsdam-Babelsberg die Vorlesung zum Thema Montage statt. Der Vortrag wurde von dem Prof. Stephan Krumbiegel gehalten.
In seinem Vortrag erzählte er über die verschiedenen Bezeichnungen seines Berufes, wie: Cutter, Schnittmeister und Editor. Es wurden viele kurze Filme mit verschieden Schnitten gezeigt. Montage muss einen gewissen Rhythmus haben, die geschnittenen Szenen (jetzt am Computer, früher manuell per Hand und Schere) können den Film verkürzen, länger machen oder gar durch die Vermischung der Reihenfolge den Sinn des Films verändern. Montage ist wie eine Bastelarbeit, sie kostet viel Zeit und viel Mühe. Kamera, Schnitt und der Ton können den Zuschauer täuschen und darum geht es eigentlich beim Film – die perfekte Illusion herzustellen!
Der Professor war gesprächig, hat versucht wirklich jede Frage zu beantworten. Die Stimmung war toll, sogar die Erwachsenen haben sich für das Thema interessiert und stellten ihre Fragen.

Kommentare sind geschlossen.